Fragen an dich Selbst, Selbstfindung, erinnerung

Weiter geht es mit dem zweiten Teil der Fragen. Die ersten 20 Fragen zu beantworten hat wirklich Spaß gemacht. Mit den ganzen Fragen fängt man wieder an über Dinge nachzudenken, über die man noch nicht nachgedacht hat oder die man vielleicht wieder vergessen hat.

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Ich würde schon sagen, dass es mir wichtig ist was andere von mir denken. Insbesondere dann wenn andere etwas von mir denken, was nicht stimmt. Dann möchte ich das gern richtig stellen. Natürlich ist es mir bei Menschen, die ich auch persönlich kenne, wichtiger. Was fremde Menschen allgemein von mir denken, interessiert mich nicht so sehr, ist aber dennoch irgendwie wichtig.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Ich würde sagen so die Zeit zwischen 15 und 17 Uhr. In der Woche heißt es ab 15 Uhr langsam Endsport Richtung Feierabend und am Wochenende ist das immer Kaffee- und Serienzeit. 

23. Kannst du gut kochen?

Das kann ich gar nicht so richtig sagen. Wenn wir neue Rezepte ausprobieren oder Kuchen bzw. Torte backen schmeckt es auf jeden Fall. Aber ob man gut kochen kann, liegt immer im Auge bzw. Geschmack des Betrachters.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Ich mag eigentlich alle Jahreszeiten. Im Frühling liebe ich endlich wieder längere Tage zu haben und mehr Sonnentage. Im Sommer mag ich die Wärme auf der Haut. Im Herbst die bunten Blätter und die melancholische Stimmung und im Winter den Schnee mit vielen gemütlichen Stunden Zuhause. Da der Oktober mein Geburtsmonat ist und demnach Herbst, würde ich sagen, zu meinem Typ passt der Herbst am meisten. Man muss sich noch nicht zu dick anziehen, muss aber auch nicht überlegen, welches luftige Kleidungsstück an den warmen Tagen passt und ob es nicht zu warm ist. Im Herbst kann man aus meiner Sicht die schönsten Sachen tragen. Im Herbst kann man auch gut zur Ruhe kommen. Langsam und besinnlich auf die bisherigen Monate blicken und die neuen Staffeln der meisten Serien beginnen auch im Herbst. 

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Überhaupt nichts machen kann ich nicht. Wenn man die Frage wörtlich nimmt, dann würde das bedeuten den ganzen Tag zu liegen oder sitzen und in die Luft zu starren. Wenn man es auf solche alltäglichen Dinge bezieht, ist es auch schwierig die Frage zu beantworten. Ich würde sagen, ich mache wirklich jeden Tag irgendwas. Selbst im Urlaub fällt einem hier und da irgendwas ein.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Ja ich denke schon. Meine Mama und Großeltern haben sich gut um mich gesorgt. Die meisten Momente in meinem Leben waren eher glücklicher Natur. Es gibt auch genug traurige und schlimme Ereignisse aus meinen Kindertagen, aber die glücklichen überwiegen. Ich hatte auch viele Freiräume und konnte mich wirklich nie beschweren.

27. Kaufst du oft Blumen?

Ich versuche es. Gerade immer zu Beginn des Jahres und im Frühling versuche ich zumindest alle 2 Wochen frische Blumen zu kaufen.

28. Welchen Traum hast du?

Ich würde gern mehr die Welt bereisen und verschiedene Orte entdecken. Irgendwann hätte ich gern ein richtiges Zuhause, in dem man für immer bleiben möchte. Bisher fühle ich mich noch etwas rastlos. Das wichtigste für mich ist es aber mein restliches Leben auf jeden Fall mit meinem Freund zu verbringen.

29. In wie vielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

Insgesamt in meinem ganzen Leben in 7 Wohnungen. Allein in 4 Wohnungen habe ich mit meiner Mama gelebt. Ein Jahr habe ich im Haus von unserer Oma gelebt und dann viele Jahre in Leipzig und jetzt seit Ende 2016 hier in Jena. Eigene Wohnungen hatte ich demnach erst 2. Ich ziehe nicht gern um, wenn es nicht sein muss. Wenn einer mir die Wohnungen suchen würde, sich um alles kümmert, die Sachen ein- und auspackt und auch noch die Kosten übernehmen würde, würde ich vielleicht hier und da öfter umziehen. Man sucht ja immer nach der perfekten Wohnung und am Ende hat man immer eine Wohnung, die viele Wünsche erfüllt, aber immer noch etwas fehlt.

30. Welches Laster hast du?

Ich esse viel zu gern zu viele Nudeln :-) Außerdem versuche ich immer alles bis ins kleinste Detail zu ergründen. Ich muss alles bis ganz zu Ende denken, vorher kann ich nicht weiter machen. Das hätte mir bei meinen Staatsexamen auch zum Verhängnis werden können. Ich konnte nie anfangen zu schreiben, bis ich eine 100% für mich zufriedenstellende Lösung gefunden hatte.

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Ich bin gerade dabei “Durst” von Jo Nesbø zu lesen.

32.Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Ja warum eigentlich? Wahrscheinlich weil sie mir gefällt. Letztes Jahr bzw. 2016 hatte ich versucht meinen Pony herauswachsen zu lassen. Das hat mir bis zu einem gewissen Punkt gefallen und dann auf einmal fand ich, dass meine Haare nicht mehr so richtig liegen und mir der Pony eigentlich schon sehr gut gefallen hat. Bezüglich der Haarfarbe schwanke ich immer zwischen etwas heller, mehr aschig, mehr rötlich – das kommt auf meine Gesamtstimmung an.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

In gewisser Weise ja. Tagsüber auf Arbeit ist es ein gutes Mittel, um mit meinem Freund zu kommunizieren. Abends und am Wochenende verliere ich mich gern einmal bei Instagram. Insgesamt gesehen fühle ich mich mit Handy auch sicherer.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Haha die Frage beantworte ich jetzt nicht in Zahlen. Ich habe genau so viel Geld wie ich es benötige. Ich komme gut über die Runden. Kann aber auch nicht in Saus und Braus leben, bin aber auch nie im Minus.

35. In welchen Laden gehst du gern?

Lebensmittel kaufe ich unheimlich gern bei Rewe ein. Das haben wir uns in Leipzig angewöhnt und ich mag es jetzt immer noch. Die Läden haben ein gutes Sortiment und sind nicht zu groß oder zu klein, preislich passt es auch. Bei Kleidung schaue ich immer gern bei Zara vorbei. Ich mag aber auch sehr Asos, Cos, & Other Stories, Zalando und Mango. Kuchen bzw. Torte kaufe ich hier in Jena gern beim Kaffeehaus Gräfe und in Leipzig haben wir immer gern den Kuchen von Kandler gekauft. In Einrichtungsläden wie Maison du Monde gehe ich auch sehr gern.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Da habe ich keine festen Vorgaben. Das entscheide ich ganz spontan.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ich denke schon. Früher vielleicht nicht, aber mit der Zeit habe ich es gelernt. 

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Das naheliegendste ist nach meinem Studium wohl als Rechtsanwältin. Manchmal stelle ich mir aber auch vor, etwas ganz anderes zu machen. Vielleicht ein eigenes Café oder ein kleines “Restaurant” für Snacks zum mitnehmen (da wären wir wieder beim kochen). Die Medienbranche finde ich auch sehr spannend.

39. Willst du immer gewinnen?

Nein, gewinnen ist nicht alles. Manchmal kann man auch gewinnen, wenn andere gewinnen. Ich mag es Menschen, die ich mag, glücklich zu sehen.

40. Gehst du in die Kirche?

Nein. Man benötigt aus meiner Sicht keine Kirche, um an etwas zu glauben.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.