1000 Fragen an dich selbst

541: Führst du Tagebuch?

Ich führe kein Tagebuch. Ich habe es damals als Jugendliche einmal versucht, aber irgendwie war es nicht mein Ding. Eventuell sollte ich jetzt noch einmal damit anfangen, um meine Gedanken etwas besser ordnen zu können.

542: Welche Personen sind auf deinem Lieblingsfoto abgebildet?

Mein Freund und ich, als wir damals in NY waren.

543: Hast du häufig unnötigerweise Schuldgefühle?

Ich denke eher nein. Ich habe keine wirklichen Schuldgefühle.

544: Was magst du am Sommer am liebsten?

Ich mag, dass es so lange hell draußen ist und der Tag dadurch gefühlt länger ist und man mehr Zeit hat. Ich fühle mich im Sommer gleich früh immer wach. Am aller meisten mag ich Eis zu essen :-)

545: Auf was kannst du am leichtesten verzichten?

Das ist eine gute Frage. Bisher habe ich noch nicht wirklich ausprobiert in dem Sinn auf etwas zu verzichten.

546: Wie häufig gönnst du dir etwas?

Es kommt darauf an, ob es gerade etwas gibt was ich so gern möchte. Ich denke im Schnitt aller 4-6 Monate. Meine “große Wishlist” hab ich jetzt erst einmal abgearbeitet. Ich haben mir in den letzten 2 Jahren den Schal und Chelsea Boots von Acne Studios geholt und die Half Moon Bag von A.P.C. und in diesem Jahr dann noch die Mini Johnny von Danse Lente. 

547: Mit welcher Art von Fahrzeug fährt du am liebsten?

Seit dem wir ein Automatik Fahrzeug gekauft haben, möchte ich nichts anderes mehr fahren. Das fahren mit Automatik ist so entspannend. Ansonsten würde ich nur Diesel mit Gangschaltung fahren, da ich auf Diesel gelernt habe und gar nicht weiß wie ein Benziner funktioniert.

548: Wovon bist du glücklicherweise losgekommen?

Ich habe früher eine Zeit lang geraucht. Mittlerweile rauche ich jedoch nicht mehr. Ein Laster weniger.

549: Woran denkst du morgens zuerst?

Um ganz ehrlich zu sein, plane ich meistens sofort nach dem Aufstehen meinen Tag durch und denke daher oftmals auch gleich an Arbeitssachen.

550: Was hast du vom Kindergarten noch für Erinnerungen?

Ich habe den Mittagsschlaf gehasst. Ich habe mir zwei große Narben im Kindergarten zugezogen. Einmal bei dem Spiel “Feuer, Wasser, Sand” – da bin ich mit dem Kopf vorn über auf die Heizung gekippt. Seit dem habe ich an der linken Augenbraue eine Narbe. Außerdem habe ich mir einmal einen großen Splitter ins Knie gezogen. Die Narbe ist auch noch sichtbar. Kindergarten war aber eigentlich so ganz cool. Ich hatte eine total nette Erzieherin.

551: Welchen Wochenendtrip oder welche Kurzreise hast du gerade geplant?

Derzeit erst einmal keine. Aber vielleicht ergibt sich in den nächsten Monaten noch etwas. Eventuell plane ich noch einen Kurztrip zu meinem Geburtstag im Oktober.

552: Bist du ein Landmensch oder ein Stadtmensch?

Definitiv Stadtmensch. Meine Großeltern haben auf dem Land gelebt. So sehr ich es dort als Kind auch immer in den Ferien mochte, desto mehr habe ich jetzt in meiner Erwachsenenzeit gemerkt, dass ich die Stadt liebe. Man hat einfach mehr Optionen, was zum Beispiel Einkaufen etc. angeht.

553: Mit welcher Person, die du nicht persönlich kennst, fühlst du dich verbunden?

Da fällt mir niemand ein.

554: Was gibt dir in schweren Zeiten Halt?

Ruhe, mein Freund und der Gedanke, dass es auch wieder besser wird.

555: Bist du gut zu dir selbst?

Manchmal bin ich eventuell etwas zu kritisch mit mir selbst.

556: Was bedeutet Freundschaft für dich?

Das man sich fast ohne Worte versteht, weiß wie es dem anderen geht und man auch nicht ständig in Kontakt sein muss, um befreundet zu sein. Es ist schön, wenn jemand zum reden da ist und einem Ratschläge gibt, wenn man gerade einmal nicht weiter weiß.

557: Wer hat dich in letzter Zeit überrascht?

So richtig überrascht wurde ich nicht, außer vielleicht mit einem neuen Job.

558: Traust du dich, Fragen zu stellen?

Ja. Ich stelle sehr gern Fragen. Ich lote aber zuvor aus, ob man derjenigen Person Fragen stellen kann oder nicht. Wenn ich kein gutes Gefühl habe, dann stelle ich auch nicht viele Fragen, vielleicht die nötigsten.

559: Hast du Dinge vorrätig, die du selbst nie isst oder trinkst?

Nein. 

560: Setzt du dir Regeln, die du dir selbst ausgedacht hast?

Regeln setze ich mir selbst eigentlich nicht, zumindest nicht bewusst.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.